Schlagwort-Archive: Notar

Demenz contra Testament

können noch 4 Jahre nach einer Testamentserrichtung anhand von aus früherer Zeit vorliegender Befunde mit großer Wahrscheinlichkeit feststellen, ob ein testierfähig war, als er seinen letzten Willen zum Ausdruck brachte. Auch die übliche Feststellung der Notare, dass sie sich von der des Erblassers vergewissert haben, helfen dem eingesetzten da oft nicht aus der Misere. Demenz contra Testament weiterlesen

Anfechtung des automatischen Erbanfalls nach Ablauf der sechswöchigen Ausschlagungsfrist

Schlägt man als eingesetzter oder gesetzlicher Erbe die nicht innerhalb von 6 Wochen nach Kenntniserlangung aus, wird man ohne weiteres Zutun automatisch Erbe oder Miterbe. Oft stellt man danach fest, dass der überschuldet ist.  Anfechtung des automatischen Erbanfalls nach Ablauf der sechswöchigen Ausschlagungsfrist weiterlesen

Pflichtteilsrecht – Pflichtteilsverzicht mit und ohne Abfindung

Statt auf sein ganz zu verzichten, kann ein auch nur auf seinen verzichten. Der muss notariell beurkundet werden, sonst ist er unwirksam. Pflichtteilsrecht – Pflichtteilsverzicht mit und ohne Abfindung weiterlesen

Letztwillige Verfügungen – Gemeinschaftliches Testament von Eheleuten

Eine weit verbreitete Form bei Eheleuten ist das gemeinschaftliche . Es muss zumindest erkennen lassen, dass die Niederschrift der Wille beider Ehegatten ist und deshalb zur Wirksamkeit auch unbedingt beide Unterschriften enthalten muss. Letztwillige Verfügungen – Gemeinschaftliches Testament von Eheleuten weiterlesen