Haftung des Erben für Miete

Beim Tod des Mieters ist Achtsamkeit geboten, denn das Mietverhältnis und die daraus resultierende Zahlung einer läuft weiter. Für den Ehegatten oder , der das Mietverhältnis fortsetzen will/darf, gibt es natürlich keine Probleme, aber wenn es diese Person nicht gibt, dann haftet der Erbe für die Mietschulden weiter. 

Er hat allerdings die Möglichkeit nach § 564 BGB das Mietverhältnis innerhalb eines Monats außerordentlich, jedoch mit der gesetzlichen zu kündigen. Die läuft vom Zeitpunkt des Todes des Mieters und der davon erlangten Kenntnis an.

Zur Erinnerung, die ordentliche ist spätestens am 3. Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats schriftlich auszusprechen.

Gerne stehe ich Ihnen bei Fragen zur Verfügung

csm_Heinle_2011_c597f7563d

Joachim Heinle – Ihr Fachanwalt für Erbrecht und Familienrecht in Bonn – Bad Godesberg

Zu den Kontaktdaten

Ähnliche Einträge