Pflichtteilsrecht – Verjährung

Der verjährt in drei Jahren. Die beginnt erst vom Zeitpunkt der Kenntnis von den enterbenden Regelungen in einem an zu laufen.

Wichtig ist, zu wissen, dass man einen drohenden Fristablauf nur durch eine hemmen kann,  schriftliche Zusagen des , den Anspruch zu erfüllen, sind rechtlich unbeachtlich. Vor drohendem Fristablauf kann also nur der Anwalt bewahren, indem er für den Pflichtteilsberechtigten eine erhebt.

Gerne stehe ich Ihnen bei Fragen zur Verfügung

csm_Heinle_2011_c597f7563d

Joachim Heinle – Ihr Fachanwalt für Erbrecht und Familienrecht in Bonn – Bad Godesberg

Zu den Kontaktdaten

Ähnliche Einträge