Lebzeitige Vermögensübertragung – Übergabevertrag

Mit dem begibt sich der Übergebende oft seines gesamten Vermögens. Um seinen Lebensbedarf trotzdem decken zu können, werden mit dem Übernehmer oft Gegenleistungen vereinbart, die vom Nießbrauch über ein bis zu einer monatlichen Rentenzahlung jede Art von Gegenleistung also auch die Übernahme noch vorhandener beinhalten können. Die häufigsten Fälle sind die Übertragung von .

Gerne stehe ich Ihnen bei Fragen zur Verfügung

csm_Heinle_2011_c597f7563d

Joachim Heinle – Ihr Fachanwalt für Erbrecht und Familienrecht in Bonn – Bad Godesberg

Zu den Kontaktdaten

Ähnliche Einträge