Joachim Heinle - Fachanwalt für Erbrecht und Familienrecht in Bonn - Bad Godesberg -

Vorsicht bei den Auskünften der Versorgungsträger im Versorgungsausgleichsverfahren

Im Moment bin ich dabei einen gravierenden Fehler eines Kollegen in einem Versorgungsausgleichsverfahren für die Mandantin zu regulieren. Der Kollege hat bei einer betrieblichen Altersversorgung durch Versehen einen falschen akzeptiert, der dann im Beschluss vom übernommen wurde. Vorsicht bei den Auskünften der Versorgungsträger im Versorgungsausgleichsverfahren weiterlesen

Unterhalt für volljährige Kinder wird von beiden Elternteilen geschuldet

Grundsätzlich schulden die dem volljährigen Kind Barkindesunterhalt im Verhältnis ihrer Nettoeinkommen zueinander. Zum Beispiel Vater 3T € und Mutter 2T €, dann ist die jeweilige Quote 2/3 – 1/3. Verdient aber ein Elternteil, meist die Mutter weniger als 1.300 € (angemessener Selbstbehalt) trifft den Vater die volle Unterhaltslast. Unterhalt für volljährige Kinder wird von beiden Elternteilen geschuldet weiterlesen

Konsequenzen einer langen Trennungszeit während bestehender Ehe

Der Verfasser lässt gerade beim klären, ob eine 20jährige Trennung von Tisch und Bett dazu führen kann, dass der für diesen Zeitraum nicht durchzuführen ist, weil die Ehe während dieser Zeit ja nicht nicht ausgeübt wurde, es insbesondere keine wirtschaftlichen Verflechtungen unter den Eheleuten gab. Konsequenzen einer langen Trennungszeit während bestehender Ehe weiterlesen

BGH entscheidet, grundsätzlich kein Erbschein mehr nötig

Nach einer neuen Entscheidung des braucht der Erbe, um sich bei Banken oder anderen Einrichtungen zu legitimieren, keinen mehr. Vielmehr soll nun auch ein handschriftliches privat verfasstes als Nachweis ausreichen. BGH entscheidet, grundsätzlich kein Erbschein mehr nötig weiterlesen